Willkommen beim TC Blau-Weiß Gaggenau

Sie befinden sich auf: Aktuelles

    12. Murgtal Cup

    Zum Seitenanfang

    Fortsetzung der Meisterschaftssaison

    Zwischenzeitlich ist nach einer kurzen Pfingstpause die diesjährige Sommersaison fortgesetzt worden. Einen überzeugenden Sieg feierten in der 1. Bezirksliga die Damen 50 mit 8:1 gegen den Ski-Club Ettlingen. Nachdem lediglich ein Einzel verloren ging, stand nach drei souverän gewonnenen Doppeln das klare Ergebnis fest. Leider hatten die Herren 40 in der 2. Bezirksliga bislang weniger Erfolg. Auch das dritte Spiel ging mit 2:7 gegen den TC Forchheim / TC Neuburgweier verloren. Die beiden Punkte holten das 1. und 2.Doppel jeweils im Match-Tiebreak. Die Herren 50 hatten in der 2. Bezirksklasse bisher erst ein Spiel zu absolvieren. Der Sieg für den TC Grünwinkel stand mit 5:1 bereits nach den Einzeln fest. Allerdings konnten die Gaggenauer noch zwei Doppel zum Endstand von 3:6 gewinnen. Die Herren 65 haben in der 1. Bezirksklasse gegen den TC Knielingen/TC Neuburgweier mit 3:3 ein weiteres Unentschieden erzielt und belegen nach zwei Spielen einen guten dritten Tabellenplatz hinter dem punktgleichen Tabellenzweiten. Die Herren 70 hatten in der Oberliga bereits Ende Mai den TC RW Muggensturm zu Gast. Nach den Einzeln stand es nach zwei unglücklich verlaufenen Match-Tiebraks bereits 1:3. Allerdings hielten sich die Gaggenauer in den beiden Doppeln schadlos und kamen damit noch zu einem verdienten Unentschieden. Die Herren 75, die in der Badenliga spielen, hatten in ihrem zweiten Meisterschaftsspiel gegen den TC Waldbronn/TV Mörsch anzutreten. Nach den vier Einzeln hatte es 2:2 gestanden, ehe sich die Gaggenauer in den Doppeln jeweils ohne Satzverlust durchsetzten und damit den 4:2 Sieg sicherstellten.

     

     

    Zum Seitenanfang

    Die Tennisschlumpf-Saison hat begonnen

    Der Anfang ist gemacht - am letzten Freitag startete der TC Blau-Weiß Gaggenau in seine erste Schlumpf-Saison. Die Idee dazu hatten Barbara Gibhardt und Beate Keil, das Jugendwarte-Team des Vereins. Die Kleinen im Alter von drei bis sechs Jahren sollen auf spielerische Art für den Tennissport interessiert und im besten Fall auch begeistert werden. Bälle fangen, mit Bällen jonglieren, Bälle prellen – das wird mit viel Spaß an der Sache geübt, und am Ende werden mit kleinen Tennisschlägern im Kleinfeld auch erste Bälle über das Netz gespielt.

    Am letzten Freitag war es dann so weit. Acht Kinder hatten sich begleitet von Eltern und Großeltern auf der schönen Anlage des TC Blau-Weiß Gaggenau eingefunden und konnten in zwei Gruppen von 14.30 bis 15.15 Uhr bzw. 15.30 bis 16.15 Uhr die ersten Tennisschritte gehen. Nach kurzem Aufwärmen und kleinen Übungen ging es spielerisch darum, zunächst ein erstes Gefühl für den Bewegungsablauf z. B. beim Vorhandball zu bekommen. Dabei war die erste Übung sehr hilfreich: Es musste ein von einem Stab herabhängender Tennisball mit dem Schläger getroffen werden. Und so ging es spielerisch weiter. Alle Kinder hatten großen Spaß, haben toll mitgemacht und wollen am nächsten Freitag, 17.06., auch wiederkommen. Weitere Anmeldungen gibt es bereits. „Mit dem ersten Schlumpf-Tag sind wir sehr zufrieden,“ sagten Beate und Barbara übereinstimmend, „Wenn wir sehen, mit welchem Einsatz und mit welcher Freude die Kleinen bei der Sache sind, geht uns das Herz auf.“

    Wenn Ihr Kind auch einmal in den Tennissport hineinschnuppern will, können Sie dies jederzeit anmelden entweder bei Beate Keil (Tel.: 01577- 5063941, E-Mail beate.keil@yahoo.de)  oder bei Barbara Gibhardt ( Tel.: 0176-64998864, E-Mail b.gibhardt@gmx.de). Das erste Schlumpf-Training ist kostenlos zum Schnuppern. Danach müssen die Kinder aus versicherungstechnischen Gründen im Verein angemeldet werden. Allerdings ist die Mitgliedschaft bis zum 31.12.2024 beitragsfrei. Für das Schlumpf-Training fällt eine monatliche Kursgebühr von 10,00 € an. Tennisschläger und Bälle stellt der Verein - die Kinder müssen nur geeignetes Schuhwerk für den Tennisplatz, Sportkleidung und evtl. Getränke sowie je nach Wetter Mützen und Sonnencreme mitbringen.

    Zum Seitenanfang

    Familientag am 02. Juni war ein voller Erfolg

    „Spiel und Spaß für Groß und Klein“ - unter diesem Motto hatte der TC Blau-Weiß Gaggenau für Sonntag, 02. Juni, zu einem Familientag auf seiner wunderschönen Anlage eingeladen. Und die Resonanz war trotz des schlechten Wetters sehr gut. „Auf einen solch großen Andrang haben wir nicht zu hoffen gewagt“ – lautete die übereinstimmende Aussage der drei Chef-Organisatorinnen Barbara Gibhardt, Beate Keil und Beate Götz. So hatte sich dann auch die viele Arbeit im Vorfeld des Familientages mehr als gelohnt. Da die neun Freiplätze wetterbedingt nicht benutzt werden konnten, hatte das Orga-Team alle vorgesehenen Programmpunkte in die Tennishalle und das Clubhaus verlegt. was aus der Sicht vieler Beobachter noch nicht einmal ein Nachteil war. „So sehr hat es auf unserer Anlage schon lange nicht mehr gewuselt“, war der Kommentar von Dirk Schneider, dem 1. Vorsitzenden des TC Blau-Weiß Gaggenau. Der Familientag war in der Tat eine sehr kompakte Veranstaltung. Egal wohin man schaute, es war immer etwas los.

    Im sportlichen Mittelpunkt stand eine Spiele-Olympiade, bei der von den Kindern sechs Stationen zu durchlaufen waren. In der 1. Station galt es, Bälle mit dem Tennisschläger zu jonglieren. Danach musste ein Tennisball in ein Netz geworfen werden. Beim Sternlauf zu fünf Hütchen und zum Ausgangspunkt zurück sowie beim Slalom, bei dem ein Tennisball auf dem Boden mit einem Tennisschläger um Hütchen
    herum bugsiert werden musste, ging es in erster Linie um Schnelligkeit. Auf der fünften Station mussten Tennisbälle jeweils sechs Mal als Vor- oder Rückhand über das Netz gespielt werden. Und schließlich
    bestand die letzte Aufgabe darin, in einem Ballwechsel den Tennisball möglichst oft über das Netzt zu spielen. Für die Kinder war dies eine Herausforderung und ein Mordsspaß zugleich- und das Team der
    Tennisschule Michael Chang kam gehörig ins Schwitzen. Am Ende hatte der 8-jährige Alessio Testa die meisten Punkte gesammelt und konnte sich über den Hauptgewinn, eine Tennis-Erstausstattung für Kinder im Wert von 150,00 €, freuen. Für die ganz Kleinen stand das Spielmobil von Kindgenau auf dem Platz. Neben Basteln und kleinen Spielen war das Kinderschminken der große Renner. Aus neun Möglichkeiten hatten sich Kinderüberwiegend für die „Katze“ entschieden. Eine Tombola, bei der es nur Gewinn-Lose gab, war ein weiteres Highlight. Viele Preise waren gestiftet worden, wobei der Erlös aus dem Verkauf der Lose in die Jugendkasse des Vereins floss. Den Hauptgewinn – ein 100-minütiges Gratistraining bei den Clubtrainern- erhielt die 15-jährige Kijara Janson. Und für alle, die gerne einmal ihr Tenniswissen testen wollten, hatten sich die Organisatorinnen ein Tennisquiz ausgedacht. Neben vergleichsweise lösbaren gab es auch die eine oder andere knifflige Frage zu beantworten. Hätten Sie, ohne Google zu bemühen, gewusst, was ein Tweener ist? Dennoch hatten die meisten die insgesamt zehn Fragen richtig beantwortet – und am Ende war Stefan Milutin der glückliche Gewinner eines Gutscheins im Wert von 50,00 € für ein Essen in der Tennistaverne La Pfeffermühle, dem Clubrestaurant des TC Blau-Weiß Gaggenau.


    Zur Abrundung gab es dann noch einen Tennis-Flohmarkt und für das leibliche Wohl Kuchen, den fleißige Hände gebacken hatten – auch hier kam der Erlös der Jugendkasse des Vereins zugute.

    Am Ende des Tages waren insgesamt acht Neuaufnahmen und eine erfreuliche Anzahl von ernsthaften Interessenten der verdiente „Lohn“ für die aufwändige Organisation und die souveräne Abwicklung der
    Veranstaltung. Dirk Schneider lobt deshalb zum Abschluss insbesondere das Orga-Team: „Was Barbara Gibhardt, Beate Keil und Beate Götz heute auf die Beine gestellt haben, verdient hohe Anerkennung“,
    sagte der Vorsitzende und schloss damit auch die vielen anderen Helferinnen und Helfer ein, die zum Gelingen des Familientages beigetragen haben.

    Zum Seitenanfang

    Tennis-Schlümpfe aufgepasst!

    Am kommenden Freitag, 07. Juni, beginnt auf der Anlage des TC Blau-Weiß Gaggenau die Tennis-Schlumpf-Saison. Kinder zwischen drei und sechs Jahren können auf spielerische Weise lernen, wie man mit verschiedenen Bällen jongliert, wie man Bälle fängt, prellt, schießt oder wie man mit kleinen Tennisschlägern erste Bälle über das Netz spielt. So verbessern die Kinder beim Sport ihre motorischen
    Fähigkeiten und Fertigkeiten. Zugleich lernen sie spielerisch Regeln, Fairplay und wie man ganz allgemein gut miteinander umgeht – und haben dabei sicherlich jede Mange Spaß an der Bewegung. Die Tennis-Schlümpfe werden in zwei Gruppen eingeteilt – jeweils freitags von 14.30 bis 15.15 Uhr bzw. von 15.30 bis 16.15 Uhr. Allerdings haben sie in den Sommerferien eine Schlupf – Trainingspause. Das erste Schlumpf – Training ist kostenlos, also quasi ein Schlumpf - Schnuppern. Danach müssen die Kinder schon aus versicherungstechnischen Gründen im Verein angemeldet werden. Allerdings muss im ersten Jahr kein Beitrag bezahlt werden – die Mitgliedschaft ist also bis zum Jahresende 2024 beitragsfrei. Lediglich für das Schlumpftraining fällt eine Gebühr von monatlich 10,00 € an. Tennisschläger und Bälle stellt der Verein – die Kinder müssen also nur geeignetes Schuhwerk für den Tennisplatz, Sportkleidung und eventuell Getränke, Mützen und Sonnencreme mitbringen.

    Der TC Blau-Weiß Gaggenau freut sich auf viele kleine Tennisschlümpfe -Anmeldungen bitte bei Beate Keil (Tel.: 01577-5063941 oder per E-Mail beate.keil@yahoo.de) oder Barbara Gibhardt (Tel.: 0176-
    64998864 oder per E-Mail b.gibhardt@gmx.de), um einen Schnupper-Schlumpf-Termin zu vereinbaren.

    Und wenn es für den 07. Juni zeitlich nicht mehr reicht, ist eine Anmeldung für einen späteren Freitag-Termin immer möglich.

    Zum Seitenanfang

    Herren 75 starten in die Sommersaison

    Mit einem 3:3 Unentschieden gegen die TSG TC Rot – Weiß Staufen/TC BG Bad Krozingen startete die Herren 75 (4er) Mannschaft – eine Spielgemeinschaft des TC Blau-Weiß Gaggenau, des TC Blau-Gold Rastatt und des TC Blumenweg Gernsbach - am 23. Mai in die diesjährige Meisterschaftssaison. Die Mannschaft hatte im letzten Jahr als Sieger in der Badenliga den Aufstieg in die Regionalliga Südwest und damit in die höchste deutsche Spielklasse in dieser Altersklasse nicht angenommen. Der Grund dafür liegt darin, dass einige Spieler zugleich bei den Herren 70 in der Oberliga starten. Da aber sowohl die Spiele der Oberliga als auch die der Regionalliga immer dienstags stattfinden, wäre dies nicht mehr möglich gewesen. Also verzichtete man auf den Aufstieg und spielt auch in diesem Jahr wieder in der Badenliga und damit weiterhin in der höchsten Spielklasse im Badischen Tennisverband.


    In den Einzeln trat die Mannschaft mit Horst Hätti, Peter Krüger, Dieter Köhler und Mannschaftsführer Ernst Clemens an – etwas ersatzgeschwächt, da mit Dr. Ulf Eidam die etatmäßige Nr. 2 fehlte. Horst Hätti – in diesem Jahr Weltmeister bei den Herren 85 und in dieser Altersklasse auch Vizeweltmeister mit der deutschen Mannschaft geworden – erzielte einen souveränen 6:2, 6:2 – Sieg an Nummer 1. Gegen das zwar unspektakuläre, aber sichere und präzise Spiel hatte sein Gegner aus Staufen keine ersthafte Gewinnchance. Mit 6:2 und 6:4 war auch Dieter Köhler erfolgreich, der ursprünglich vom Tischtennis kommt und mit seiner
    zuweilen etwas unorthodoxen Spielweise den sicheren zweiten Punkt holte. Da Peter Krüger- nach hartem Kampf – und Ernst Clemens leider ihre Einzel verloren, stand es vor den Doppeln 2:2. Mit Peter Krüger und Dieter Köhler konnte nur noch ein Doppel antreten, das aber nach anfänglichen Problemen letztendlich mit 5:7, 6:1 und 10:2 im Matchtiebreak den dritten Punkt zum Unentschieden holte. 

    An den kommenden Spieltagen kann die Mannschaft hoffentlich wieder komplett antreten und wie in den letzten Jahren erneut um den ersten Tabellenplatz spielen.

    Zum Seitenanfang

    Beginn der Sommersaison

    Die Turniermannschaften des TC Blau-Weiß Gaggenau, die zum Teil in Spielgemeinschaften mit anderen Tennisvereinen spielen, sind erwartungsgemäß mit unterschiedlichen Erfolgen in die diesjährige Meisterschaftssaison gestartet. Die Herren 40 hatten in der 2.Bezirksliga im Spiel gegen Rot-Weiß Durmersheim keine Chance. Lediglich ein Doppel konnte im Match-Tiebreak den Ehrenpunkt erzielen. Besser sah es im Spiel gegen den TC Neulingen aus, als man nach den Einzeln schon 4:2 führte. Doch dann gingen alle drei Doppel verloren, so dass es am Ende eine bittere 4:5 Niederlage gab. Auch die Herren 55, die im letzten Jahr in die Oberliga aufgestiegen waren, hatten bisher wenig Glück. Die beiden ersten Spiele wurden jeweils unglücklich mit 4:5 verloren. Gegen die TSG  TC Kollnau-Gutach/TC Umkirch, die im letzten Jahr noch in der Badenliga gespielt hatten, stand es nach den Einzeln immerhin 3:3, nachdem der Gegner nach den ersten drei Einzeln bereits 3:0 geführt hatte. Leider blieb die Aufholjagd letztlich ohne Erfolg, da die Gaggenauer nur ein Doppel gewinnen konnten. Im zweiten Spiel gegen die TSG TC BW Weiher/MFC 08

    Zum Seitenanfang

    LK-Tagesturnier an Fronleichnam

    Am Donnerstag, 30. Mai, findet auf der Anlage des TC Blau-Weiß Gaggenau ab 08.30 Uhr zum zweiten Mal der Murgtal-Feiertagscup statt – ein Tagesturnier, bei dem es um Punkte für das sogenannte Leistungsklassensystem (LK-System) geht. Dieses System bildet u.a. die Grundlage für die Aufstellung der Turniermannschaften. Meldeschluss ist der 26.Mai. Die Auslosung findet am 27. Mai um 19.00 Uhr statt. Das Nenngeld beträgt 35,00 €, wovon 7,00 € an Badischen Tennisverband und den Deutschen Tennisbund abgeführt werden müssen.

    Das Besondere an diesem Tennisturnier besteht darin, dass es keinen Turniersieger gibt. Vielmehr kommen alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer zweimal zum Einsatz – wenn möglich gegen eine Gegnerin oder einen Gegner einmal mit einer höheren und das andere Mal mit einer niedrigeren Leistungsklasse.

    Die wunderschön an der Imkerschule gelegene Tennisanlage des TC Blau- Weiß Gaggenau mit ihren neun Freiplätzen und einer 3 – Feld – Tennishalle ist für solche Turniere bestens geeignet. Gespielt wird bei den Herren in den Wettbewerben Herren (LK 7-25), Herren 40 (LK 13-25), Herren 50 (LK 13-25) und Herren 60 (LK16-25). Die Damen spielen in drei Wettbewerben, und zwar Damen (LK 7-25), Damen 40 (LK 13-25) und Damen50 (LK 13-25). Die Teilnehmerzahl ist je Wettbewerb auf maximal acht festgelegt. Zuschauerinnen und Zuschauer sind herzlich willkommen und können sicherlich spannende Spiele erwarten.

    Zum Seitenanfang

    Kennenlerntag für Schnuppermitglieder

    Am Samstag, 18. Mai bietet der TC Blau-Weiß Gaggenau für seine Schnuppermitglieder einen Kennenlerntag an. In der Zeit von 14.00 bis 17.00 Uhr werden langjährige Clubmitglieder anwesend sein, um mit den neuen Mitgliedern Tennis zu spielen. Diese haben vielleicht schon die eine oder andere Trainerstunde erhalten und können jetzt die Gelegenheit nutzen, die erlernten Schläge im Spiel weiter zu üben. Wahrscheinlich hat man als neues Mitglied auch noch nicht so viele Kontakte. Deshalb dient der Schnuppertag auch dazu, neue Kontakte zu knüpfen und im besten Fall neue Spielpartnerinnen und Spielpartner kennenzulernen. Nach dem Schnuppertennis kann man auf der Terrasse des Clubhauses die gute Küche genießen und so bei einem gemütlichen Beisammensein den richtigen Rahmen finden, die neuen Kontakte zu vertiefen. Und wer sich ganz spontan zu einer Schnuppermitgliedschaft entscheidet, ist selbstverständlich ebenfalls herzlich willkommen.

    Zum Seitenanfang

    Unsere neuen Clubtrainer

    Zum Seitenanfang

    Tennis in Gaggenau!

    Zum Seitenanfang

    Tennistaverne "La Pfeffermühle"

    Zum Seitenanfang